P1100019.JPG

Vor der Behandlung findet ein kurzes und aufklärendes Gespräch/Austausch, bezüglich eventuell, aktuell herrschenden Beschwerden, Erwartungen und Fragen statt.
 

Die zu behandelnde Person liegt auf der Behandlungsliege, dabei bleibt sie bekleidet, in Rücken- oder Bauchlage, in einer für sie angenehmen und bequemen Position.
 

Die Atemtherapeutin nimmt, mittels ihrer beiden Hände, die Verbindung mit dem Atem der Liegenden auf; dabei berührt sie den Körper der Liegenden zunächst auf der Bauchgegend. Im Laufe der Behandlung wird das Berühren, mittels Dehnungen und Ausstreichungen bestimmter Körperregionen, fortgesetzt. Die zu behandelnde Person ist dabei aufgerufen, in Ihrer für sie gerade möglichen Aufmerksamkeit, die Handbewegungen wahrzunehmen und ihnen innerlich zu folgen.
 

Daraus kann sich für Sie mit der Zeit ein neues Empfindungsbewusstsein entwickeln.

Ein Kennenlernen der eigenen, ursprünglichen und selbst-zugelassenen Atembewegung.

Der Atem wird für Sie erfahrbar.
 

Der Atem, wenn er von selbst kommt, kann den Menschen auf seiner körperlichen, seelischen und geistigen Ebene ansprechen.
Er wird sich zunehmend in seinem eigenen Maß und in seinem eigenen Rhythmus gestalten. Innere Muskelanspannungen und Festhaltungen werden gelöst. Körperregionen können sich neu miteinander verbinden. Ein Getragen-sein vom Atem wird erfahren. Dabei entsteht sowohl eine spürbare Durchlässigkeit und Lebendigkeit, innere Freude und Kraft, als auch eine tiefe Ruhe und ein gutes Wohlbefinden.
Der Atem meint die eigene, persönliche Entwicklung! Wandlung und Werden kann geschehen

Heilung geschieht am Rande!
 

Eine Atembehandlung ersetzt keine medizinische oder ärztliche Behandlung!

Sie kann für den Menschen eine Unterstützung, ein Weg hin zu einer bewussten und selbständigen Lebensführung-er-füllung und
zur eigenen Lebenshaltung sein.

 

Eine Behandlung dauert 1 – 1,5 Std, je nach Vor- und Nachgespräch.

Nur für Selbstzahler, da die Krankenkassen die Kosten meist nicht übernehmen.

Es gelten die derzeit empfohlenen Hygienemaßnahmen.